Teaser Tips
Trampolinspringen ist nicht gefährlicher als andere Freizeitbeschäftigungen wie z. B. Fahrradfahren, Skateboarden oder Mannschaftssportarten. Alles hängt davon ab, wie es ausgeübt wird und ob gewisse Grundregeln eingehalten werden:
  • Vor dem Springen alle harten und scharfen Gegenstände wie Uhren, Schmuck, Piercing etc. ablegen.
  • Nur barfuss oder in Gymnastikschuhen springen. Schuhe ausziehen, keine Strassenschuhe!
  • Immer nur eine Person auf dem Trampolin!
  • In der Mitte springen. Stoppsprung üben!
  • Das eigene Können vorsichtig und richtig einschätzen! Nur so hoch springen, wie man es kontrollieren kann!
  • Nie absichtlich ins Sicherheitsnetz springen.
  • Nie vom Trampolin herunter springen, immer nur auf der Leiter hinauf- und hinabsteigen.
  • Nicht vom Trampolin auf andere Gegenstände bzw. nicht von anderen Gegenständen auf das Trampolin springen.
  • Nicht auf der Randabdeckung stehen oder sitzen.
  • Nie unter das Sprungtuch kriechen. Dieses dehnt sich beim Springen nach unten aus.
  • Nie bei Nässe springen!

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage von bfu (Beratungsstelle für Unfallverhütung) und lesen Sie auch die bfu-Information zu Freizeit-Trampoline.

Zurück

Partner Shops

Powered by Adexa GmbH - Schweizer Onlineshops mit Schweizer Lager - © 2010- All rights reserved